Praxis: Priv.-Doz. Dr. med. Uwe Schütz

Wissenschaftliche Vorträge (Abstracts), 122

Wissenschaftliche Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen (61):

  1. Schütz U, Huber JF, Grob D. „Dorsale Sacroiliacalgelenkfusion bei persisiterendem SIG-Syndrom?“ 57.Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie (SGO) gemeinsam mit dem Jahreskongress der Belgischen Gesellschaft für orthopädische und traumatologische Chirurgie (SOBCOT), Montreux, 17.-20. September 1997
  2. Schütz U, Loehr JF, Munzinger U, Drobny T. „12-14 Jahresergebnisse zementierter und unzementierter Hüftendoprothesenschäfte.“ 57.Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie (SGO) gemeinsam mit dem Jahreskongress der Belgischen Gesellschaft für orthopädische und traumatologische Chirurgie (SOBCOT), Montreux, 17.-20. September 1997
  3. Schuetz U, Grob D, Huber J. „Posterior fusion of the sacroiliac joint.“ Eurospine 1998: 2nd Combined Meeting of the Leading European Spine Societies – 9.Annual Meeting of the European Spine Society (ESS) and 7.Biannual Meeting of the European Spinal Deformities Society (ESDS), Innsbruck, Austria, June 23-27, 1998
  4. Schuetz U, Loehr J. „Development of a visual analog score relating to the Constant Murley shoulder assessment in patients with shoulder problems.“ 13th Congress of the European Society for Surgery of the Shoulder and the Elbow (ESSSE)/13ème Congrès de la Société Européenne de Chirurgie de l`Epaule et du Coude (SECEC), The Hague, The Netherlands, 8-11 September, 1999
  5. Schütz U, Strecker W, Keppler P, Kinzl L. “Korrektur posttraumatischer Torsionsdeformitäten an Ober- und Unterschenkel.” 63.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Berlin, 17.-20. November 1999
  6. Schütz U, Scharf HP, Puhl W. „Analyse zur Realisierbarkeit röntgenologischer, retrospektiver und prospektiver Studien im Rahmen der Qualitätssicherung in der Hüftendoprothetik.” Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE) im Rahmen des 3.Internationalen Kniesymposiums, Strasbourg, 24.-27. November 1999
  7. Schuetz U, Grob D. „Fusion of the painful, non-traumatic sacroiliac joint: Anterior, posterior or not at all?“ Annual Meeting of the International Society for the Study of the lumbar Spine (ISSLS), Adelaide, Australia, 2000
  8. Schütz U, Larocca I, Munzinger U, Guggi T, Loehr JF. “Überlebensrate von zementierten und unzementierten Hüftschäften in Gegenwart von gelockerten unzementierten Polyethylen-Pfannen.” 61.Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie (SGO), Lugano, 23.-25.August 2001
  9. Schütz U, Puhl W. “Factors influencing life time of arthroplasty. Registers for endoprosthesis – Review of literature.” 1.Internationales AE-Knee-Meeting, Ofterschwang, 12.Oktober 2003
  10. Schütz U, Puhl W. “Standardisierte, klinisch einfach anwendbare, digitale Migrationsanalyse von Hüftschaftimplantaten zur Qualitätssicherung in der Hüftendoprothetik.” 67.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Messe/ICC Berlin,12.November 2003
  11. Schütz U, Puhl W. “Standardisierte zweidimensionale digitale Migrationsanalyse von Hüftpfannenimplantaten mit einfacher klinischer Anwendbarkeit zur Qualitätssicherung in der Hüftendoprothetik.” 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zusammen mit der 44.Tagung des Berufsverbandes (DVO), Messe/ICC Berlin,16.November 2003. Z Orthop Ihre Grenzgeb 2003; 141, Heft S1
  12. Schütz U, Katzer A, Hauser C, Simmen BR, Gschwend N, Loehr JF. „Entwicklung eines mit dem Constant-Murley Funktionsscore korrespondierenden visuellen Schulter-Scores.“ 52. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden -Baden, 01.Mai 2004
  13. Schütz U, Puhl W. „Erste Erfahrungen mit einem anatomisch adaptierten zementiert und zementfrei implantierbaren Schaftsystem. – Eine klinische, röntgenologische und migrationsanalytische Evaluation.“ 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zusammen mit der 45.Tagung des Berufsverbandes (DVO) und der 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Messe/ICC Berlin,23.Oktober 2004
  14. Schütz U, Hauser C, Katzer A, Sickelmann F, Neumann J, Simmen B, Gschwend N, Löhr JF. „Der patientenbasierte visuelle Schulterfunktionsscore SVISS: Validierung eines mit dem Constant-Murley Score korrelierenden Patientenfragebogen.“ 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zusammen mit der 45.Tagung des Berufsverbandes (DVO) und der 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Messe/ICC Berlin, 19.Oktober 2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc 04dguE7-1850
  15. Schütz U, Richter M, Dreinhöfer K, Puhl W, Koepp H. „Prospektiv randomisierte Studie zur Beurteilung der diagnostischen Validität der lumbalen röntgenologisch kontrollierten Facettengelenksinfiltration mit der „oblique needle“-Technik bei degenerativem LWS-Syndrom.“ 53. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V. (VSO), Baden-Baden, 30.April 2005
  16. Schütz U, Puhl W. „Evaluation der Genauigkeit und Reliabilität einer standardisierten klinisch einfach anwendbaren digitalen biplanaren Pfannenmigrationsmessmethode anhand eines humanen Beckenphantoms.“ 53. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V. (VSO), Baden-Baden, 29.April 2005
  17. Schütz U, Puhl W, Decking J. „Genauigkeitsanalyse eines digitalen biplanaren Schaftmigrationsmessverfahrens mittels Röntgenstereophotogrammetrie.“ 53. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V. (VS0), Baden-Baden, 30.April 2005
  18. Schütz U, Richter M, Dreinhöfer K, Puhl W, Koepp H. “Diagnostic validity of fluoroscopically controlled lumbar facet joint injection in degenerative lumbar spine syndrome.” 7th Congress of the EFORT (European Federation of National Associations of Orthopeadics and Traumatology), Lisboa, June 6th, 2005
  19. Schütz U, Puhl W. “Midterm clinical and radiological results of a new anatomical adapted stem system for cemented and cementless fixation.” 7th Congress of the EFORT (European Federation of National Associations of Orthopeadics and Traumatology), Lisboa, June 5th, 2005
  20. Schütz U, Richter M, Dreinhöfer D, Puhl W, Koepp H. „Prospektiv randomisierte Studie zur Beurteilung der diagnostischen Validität der lumbalen röntgenologisch kontrollierten Facettengelenksinfiltration mit der „oblique needle“-Technik bei degenerativem LWS-Syndrom.“ 1.Gemeinsamer Kongress Orthopädie-Unfallchirurgie (DGOOC, DGU, BVO), Messe/ICC Berlin, 19.-22.Oktober 2005
  21. Schütz U, Puhl W. „Evaluation der Genauigkeit und Reliabilität einer standardisierten klinisch einfach anwendbaren digitalen biplanaren Pfannenmigrationsmessmethode anhand eines humanen Beckenphantoms.“ 1.Gemeinsamer Kongress Orthopädie-Unfallchirurgie (DGOOC, DGU, BVO), Messe/ICC Berlin, 19.-22.Oktober 2005
  22. Schütz U, Puhl W. „Genauigkeitsanalyse eines digitalen Migrationsanalyseverfahrens von Hüftschaftimplantaten mittels Röntgenstereophotogrammetrie.“ 1.Gemeinsamer Kongress Orthopädie-Unfallchirurgie (DGOOC, DGU, BVO), Messe/ICC Berlin, 19.-22.Oktober 2005
  23. Schütz U, Reichel H. „Kodierqualität und Notwendigkeit eines kodierbeauftragten Facharztes im Endkontrolling einer orthopädischen Universitätsklinik. Welche orthopädischen Behandlungsfälle stellen erhöhte Anforderungen an die Dokumentationsqualität im DRG-System 2005?“ 54. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V. (VSO), Baden-Baden, 01.Mai 2006
  24. Schütz U, Puhl W. „A new anatomical adapted stem system for cementless and cemented fixation.“ 7th Domestic Meeting of the European Hip Society, Port Royal Resort Hotel, Antalya, Turkey , June 21-24, 2006
  25. Schütz U. „Bedeutung der Kodierqualität für die Erlössituation.“ Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Messe/ICC Berlin, 02.-06.Oktober 2006
  26. Schütz U, Puhl W. „Mittelfristige Ergebnisse eines anatomisch adaptierten Schaftsystems im röntgenmorphologischen und klinischen Verlauf.“ Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Messe/ICC Berlin, 02.-06.Oktober 2006
  27. Schütz U, Puhl W. „Klinische und radiologische Ergebnisse zum unzementierten Optan-Schaftsystem.“ 8.AE-Kongress, 7.-9.Dezember, Hamburg 2006
  28. Schütz U, Puhl W. „Optan: A new anatomical adapted stem system for cemented and cementless fixation.“ 8th Congress of the EFORT (European Federation of National Associations of Orthopeadics and Traumatology), Florence, May 14th, 2007
  29. Schütz U1, Bornstedt A2, Rasche V2.“Multicontrast keyhole imaging enables economy of acquisition time up to 50% in standard diagnostic MRI-knee protocols.” 1 University Hospital of Ulm, Diagnostic and Interventional Radiology, Ulm, Germany / 2 University Hospital of Ulm, Internal Medicine II, Ulm, Germany. 17th Scientific Meeting & Exhibition of the International Society for Magnetic Resonance in Medicine (ISMRM), 18-24 April 2009, Hawaii, USA
  30. Schütz U1, Dreinhöfer D2, Richter M3, Koepp H3. „Prospektiv randomisierte Studie zur Beurteilung der diagnostischen Validität der lumbalen bildwandlergesteuerte Facettengelenkinfiltration mit der “oblique-needle”-Technik bei degenerat. LWS-Syndrom.“ 1 Universitätsklinik Ulm, Diagnostische und interventionelle Radiologie, Ulm / 2 Universitätsklinik Ulm, Orthopädie, Ulm / 3 St. Josepfs-Hospital, Wirbelsäulenzentrum, Wiesbaden. 90. Deutscher Röntgenkongress, Messe/ICC Berlin, 20.-23. Mai 2009. Fortschr Röntgenstr 2009; S 03 – VO317_3.
  31. Schütz U, Billich C. „MR-graphische Verlaufsbeobachtung des unteren Bewegungsapparates von Laufanfängern in Trainings- und Wettkampfphase. Ein qualitativer und quantitativer follow-up von 73 Probanden.“ Universitätsklinik Ulm, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Ulm. 90. Deutscher Röntgenkongress, Messe/ICC Berlin, 20.-23. Mai 2009
  32. Schütz U1, Bornstedt A2, Rasche V2. “Saving half of acquisition time in standard MRI-knee protocols with specific multicontrast keyhole imaging-technique.” 1 University Hospital of Ulm, Diagnostic and Interventional Radiology, Ulm, Germany / 2 University Hospital of Ulm, Internal Medicine II, Ulm, Germany. 16th Annual Congress of The European Society of Musculosceletal Radiology (ESSR), Genua, Italy, June 12-13, 2009
  33. Schütz U, Billich C. “Inflammatory processes in muscular connective tissues in endurance athletes running 4.500 km while transeurope-footrace 2009.” Interdisciplinary Fascia Research Course, University of Ulm, Germany, March 21st-26th, 2010
  34. Schütz U. „Transeuropalauf: MR-kontrollierte Grenzen der Belastbarkeit.“ Symposium Wettkampfmedizin, 19.06.2010. 25.Jahreskongress der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS), Klinikum Großhadern, München, 18.-20. Juni 2010
  35. Schütz U1, Machann J2, Billich C1. „Longitudinal Follow-up of Changes of Body Tissue Composition in Ultra-Endurance Runners during 4.500 km Trans Europe Foot Race 2009 Measured by Whole-Body MR Imaging on a Mobile MR Imaging Truck-trailer.“ 1 University Hospital of Ulm, Diagnostic and Interventional Radiology, Ulm, Germany / 2 Section on Experimental Radiology, University Hospital of Tübingen, Germany. 96th Scientific Assembly and Annual Meeting of the Radiological Society of North America (RSNA), McCormick Place, Chicago IL, USA, November 28 - December 3, 2010. Abstract elected for RSNA press conference 2010
  36. Schütz U, Billich C. „The TransEurope FootRace Mobile MRI-Project.“ 96th Scientific Assembly and Annual Meeting of the Radiological Society of North America (RSNA), McCormick Place, Chicago IL, USA, Press Conference November 30, 2010
  37. Schütz U, Billich C. Changes of cartilage surface in knee, ankle and hindfoot joints in ultra-endurance runners during 4.487 km TransEuropeFootRace measured by mobile MRI on a truck.“ 97th Scientific Assembly and Annual Meeting of the Radiological Society of North America (RSNA), McCormick Place, Chicago IL, USA, Press Conference November 27-December 2, 2011.
  38. Schütz U1,2, Brambs HJ1, Billich C1. „Accompanying mobile MRI T2*-mapping of ankle- and hindfoot joint cartilage on 22 endurance athletes  during a transcontinental footrace over 4,500 km using a 40-tonnes truck trailer.1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Germany / 2 Outpatient Rehabilitation Center at University Hospital of Ulm, Germany. 20th Annual Meeting & Exhibition of the International Society for Magnetic Resonance in Medicine (ISMRM), 5-11 May 2012, Melbourne Convention & Exhibition Centre, Melbourne, Australia
  39. Schütz U1,2, Billich C1, Brambs HJ1, Machann J3. „Messung der Veränderungen der Körperzusammensetzung von Ultramarathonläufern während des Transeuropalaufes über 4.500 km mittels mobilem MRT auf einem 40-Tonnen-Truck.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm / 3 Sektion Experimentelle Radiologie, Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Tübingen. 93. Deutscher Röntgenkongress (DRG), Congress Center Hamburg, 16.-19. Mai 2012, Hamburg.
  40. Schütz U1,2, Göd S3, Brambs HJ1, Billich C1. „T2*-Verlaufsmapping des Knie-, OSG- und Rückfußknorpels von 22 Ultramarathonläufern über 4.500 km mittels mobilem MRT auf einem 40-Tonnen-Truck.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm/ 3 Abt. Radiologie, MR-Centre of Excellence, Universität Wien. 93. Deutscher Röntgenkongress (DRG), Congress Center Hamburg, 16.-19. Mai 2012, Hamburg.
  41. Schütz U1,2, Rasche V3, Brambs HJ1, Bornstedt A3. „Deutliche Einsparung an Aquisitionszeit der nativen Knie-MRT durch Multikontrast Keyhole Imaging (McKI).“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm / 3 Experimentelle Kardiovaskuläre Bildgebung, Abt. Innere Medizin II, Universitätsklinik Ulm. 93. Deutscher Röntgenkongress (DRG), Congress Center Hamburg, 16.-19. Mai 2012, Hamburg.
  42. Schütz U1,2, Billich C1, Schmidt-Trucksäss A3, Brambs HJ1, Machann J4. „Veränderung der topographischen Körperzusammensetzung während eines 4486 km-Transkontinentallaufes.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm / 3 Institut für Sport und Sportwissenschaften, Sports Medicine, Universität Basel / 4 Sektion Experimentelle Radiologie, Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Tübingen. 100 Jahre Deutsche Sportmedizin, Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention - Deutscher Sportärztebund (DGSP), 4.-6. Oktober 2012, Berlin.
  43. Schütz U1,2, Göd S3, Schmidt-Trucksäss A4, Brambs HJ1, Billich C1. „De-novo Synthese chondraler Matrix an Knie-, OSG- und Rückfussgelenken während Ultralaufbelastungen?“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm / 3 Abt. Radiologie, MR-Centre of Excellence, Universität Wien / 4 Institut für Sport und Sportwissenschaften, Sports Medicine, Universität Basel. 100 Jahre Deutsche Sportmedizin, Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention - Deutscher Sportärztebund (DGSP), 4.-6. Oktober 2012, Berlin
  44. Schütz U1,3, Weber F2, Billich C1, Freund W1. „MR-tomographisch fassbare Fußveränderungen bei Ultramarathonläufern.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Abt.Neurologie, Bundeswehrkrankenhaus Ulm / 3 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 100 Jahre Deutsche Sportmedizin, Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention - Deutscher Sportärztebund (DGSP), 4.-6. Oktober 2012, Berlin.
  45. Schütz U1,3, Faust S1, Birklein F2, Billich C1, Wunderlich A1, Freund W1. „Plastische Veränderungen des Gehirns während eines Ultramarathonlaufs.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Universität Mainz / 3 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 100 Jahre Deutsche Sportmedizin, Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention - Deutscher Sportärztebund (DGSP), 4.-6. Oktober 2012, Berlin.
  46. Schütz U1,2. „Wo sind die Grenzen der Belastbarkeit: die Trans Europe Foot Race study.1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 5.Jahrestagung der Sportwissenschaftlichen Gesellschaft der Schweiz (SGS), 14.-15.Fenurar 2013, Basel, Schweiz
  47. Schütz U1,2, Billich C1. „Die Trans Europe Foot Race Study“. 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 4. Zurich Forum for Applied Sport Sciences (ZFASS), 4.-5. September 2013, Eidgenössische Technische Hochschule (ETH), Zürich
  48. Schütz U1,2 (invited Speaker). „MR-tomographische Beobachtungen am Bewegungsapparat und Ganzkörper im Verlauf des Trans-Europalaufes.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 44. Deutscher Sportärztekongress, Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention - Deutscher Sportärztebund (DGSP), 6.-7. September 2013, Frankfurt a. M. Dtsch Z Sportmed, Vol 60., Heft 7-8, 2013
  49. Schütz UHW1, M. Ehrhardt1, D. Schoss1, A. Reiner1, S. Göd2, M. Brix1, S. Trattnig2, M. Beer1, C. Billich1. „Biochemical imaging and morphological analysis of the lower extremity joint cartilages of 44 ultra-marathoners with a mobile MRI during a 4500 km trans-continental-run.“ 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Germany / 2 Outpatient Rehabilitation Center at University Hospital of Ulm, Germany. 20th European Congress of Radiology (ECR) 2014, 6th-10th March 2014, Vienna, Austria
  50. Schütz UHW1, C. Billich1, M. Beer1, J. Machan2. „Longitudinal follow-up of changes regarding specific body tissue composition of 44 ultra-marathoners with a mobile whole body MRI during a 4,500 km trans-continental-run.“ 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Germany / 2 Institute for Diabetes Research and Metabolic Diseases (IDM), Metabolic Imaging – of the Helmholtz Center Munich at University of Tübingen (Paul Langerhaus Institute Tübingen), Tübingen, Germany. 20th European Congress of Radiology (ECR) 2014, 6th-10th March 2014, Vienna, Austria.
  51. Schütz U1,2 (invited Speaker), Beer M1, Billich C1. „The TEFR-Project: Adaptation and tolerance to extreme ultra endurance exercise.“ 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Germany / 2 Outpatient Rehabilitation Center at University Hospital of Ulm, Germany. 19th annual Congress of the European College of Sport Science (ECSS) – Sport Science around the Canals, 2nd-5th July 2014, University Medical Center, Amsterdam, Netherlands
  52. Schütz U (invited Speaker).  „Bildgesteuerte oder palpationsgestützte wirbelsäulennahe Injektionen – eine kritische Auseinandersetzung.“ Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), 28.-31.Oktober 2014, Berlin. SA39 Injektionen in der Schmerztherapie; IGOST - Sektion Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädisch/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (DGOU)
  53. Schütz U (invited Speaker).  „Radiologische Diagnostik der rheumatischen Halswirbelsäule.“ 132. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGC), 28.April-1.Mai 2015, München / ICM, „Chirurgische Heilkunst im Wertewandel“.
  54. Schütz U (invited Speaker). „Bildgesteuerte und palpationsgestützte wirbelsäulennahe Injektionen – eine kritische Auseinandersetzung.“ Re-Zertifizierungskurs der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST, IMPS: International Muskulosceletal Pain Society), K19 der 62.Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU), 3. Mai 2015, Kongresshaus Baden-Baden
  55. Schuetz U1, Billich C1, Ellermann J2, Ehrhardt M1, Schoss D1, Brix M3, Trattnig S4, Goed S4, Reiner A1, Beer M1. “The TEFR study: Continuous biochemical and morphological cartilage analysis of knee, ankle, and hindfoot joints in the course of a 4,500 km ultramarathon race throughout Europe using T2*-mapping and TIRM- plus PD-imaging on a mobile MRI truck trailer.” 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Ulm, Germany / 2 Center for Magnetic Resonance Research and Department of Radiology, University of Minnesota, Minneapolis, USA / 3 Department of Orthopedics, Medical University of Vienna, Vienna, Austria / 4 Center of Excellence for High Field MR, Department of Radiology, Medical University of Vienna, Vienna, Austria. 101st Scientific Assembly and Annual Meeting of the Radiological Society of North America (RSNA), McCormick Place, Chicago IL, USA, 30 November 2015. Abstract elected for “RSNA Country Presents Travel Award” 2015. Abstract elected for RSNA press conference 2015.
  56. Schuetz U1, Billich C1, Beer M1. “The TEFR study: Biochemical and morphological cartilage analysis in the course of a 4,500 km ultramarathon on a mobile MRI truck trailer.” 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Ulm, Germany. 101st Scientific Assembly and Annual Meeting of the Radiological Society of North America (RSNA), McCormick Place, Chicago IL, USA, 30 November 2015, RSNA press conference 2015
  57. Schütz U (invited Speaker). „Chondromalazie & Co. Das Problem von Befund und Beurteilung.“ Re-Zertifizierungskurs der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST, IMPS: International Muskulosceletal Pain Society), K19 der 63.Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU), 30. April 2016, Kongresshaus Baden-Baden
  58. Schuetz U (invited Speaker).  “Effects of prolonged running on the brain.” 3rd International Congress of Medicine & Science in Ultra-Endurance Sports, 21-23 August 2016, Chamonix, France.
  59. Schuetz U1,2. “Vermeidung einer Chronifizierung, Risikofaktoren beim akuten Schmerz.” 1 Klinik für Diagnostische und Interventonielle Radiologie, Universitätsklinik Ulm, Ulm / 2 Orthopädie und Schmerztherapie am Grünen Turm, Ravensburg. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), 25.-28.Oktober 2016, Berlin.
  60. Schütz U (invited Speaker). „Moderne Hüftbildgebung bei Hüftschmerzen des Erwachsenen.“ Re-Zertifizierungskurs der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST, IMPS: International Muskulosceletal Pain Society), K19 der 64.Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU), 29. April 2017, Kongresshaus Baden-Baden
  61. Uwe Schütz1, Corina Nuesch2,3, Christopher Klenk4, Arno Schmidt-Trucksäss4, Siegfried Trattnig5, Geert Pagenstert2, Christian Billich1, Meinrad Beer1, Annegret Mündermann2,3. “Changes and associations of biochemical zonal chondral T2*-mapping in the knee joint and cartilage oligomeric matrix protein levels during a TransEurope FootRace over 4.486 km.” 1 Clinic for Diagnostic and Interventional Radiology, University of Ulm Hospital, Ulm, Germany / 2 Clinic for Orthopaedics and Traumatology, University of Basel Hospital, Basel, Switzerland / 3 Department of Biomedical Engineering, University of Basel, Basel, Switzerland / 4 Division of Sports and Exercise Medicine, Department of Sport, Exercise and Health, University of Basel, Basel, Switzerland / 5 MR Centre of Excellence, Department of Biomedical Imaging and Image-Guided Therapy, Medical University of Vienna, Vienna, Austria. Annual Scientific Meeting of the European Society of Musculoskeletal Radiology (ESSR) 2017, Bari, Italy, June 15-17, 2017
  62. Schütz U (invited Speaker). „Moderne Hüftbildgebung bei Hüftschmerzen des Erwachsenen.“ Re-Zertifizierungskurs der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST, IMPS: International Muskulosceletal Pain Society), K31 der 65.Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU), 28. April 2018, Kongresshaus Baden-Baden

Abstracts zu nationalen und internationalen Kongressen in Mitautorenschaft (33):

  1. Hoellen I, Schuetz U, Wissmeyer T, Kinzl L. „Three year result analysis of revision prosthesis (Wagner)“ 2nd Congress of the EFORT (European Federation of National Associations of Orthopeadics and Traumatology), Munich, July 04-07, 1995
  2. Loehr J, Schütz U. „Vergleich zementierter Hüftprothesenschäfte Typ Weber-Stühmer mit unzementierten Schäften Typ Zweymüller: 10-13-Jahresergebnisse.“ Nordwestdeutscher Orthopädenkongress, Düsseldorf, 20. Juni 1996
  3. Ploetz G, Schuetz U, Grob D. „Results of Occipitocervical Fusion with the Y-Plate.“ XIIIth Annual Meeting of the CSRS (Cervical Spine Research Society – European Section) – Bürgenstock Estate (Lucerne)/Switzerland, June 26-28, 1997
  4. Ploetz G, Schütz U, Grob D. „Ergebnisse der occipitocervicalen Fusion mit der Y-Platte bei 39 Patienten mit chronischer Polyarthritis.“ Deutsch-Österreichischer Orthopädenkongress 1997, Wien-Hofburg, 17.-21. Sept. 1997
  5. Hoellen I, Wißmeyer T, Schütz U, Arand M, Kinzl L. „Die Behandlung osteolytischer Defekte bei aseptischer Prothesenlockerung des Hüftgelenks durch allogene Transplantate – Klinische Nachuntersuchungsergebnisse.“ Deutsch-Österreichischer Orthopädenkongress 1997, Wien-Hofburg, 17.-21. Sept. 1997
  6. Wißmeyer T, Schütz U, Ebinger Th, Hoellen I, Kinzl L. „Periartikuläre Ossifikationen – Ihre Inzidenz und Folgen nach zementfreier Hüftendoprothesenwechseloperation mit dem Wagner-Revisionssystem – eine prospektive Untersuchung.“ 61.Jahrestagung der DGU (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie), ICC Berlin, 19.-22. November 1997
  7. Ploetz GMJ, Schuetz U, Grob D. „Ergebnisse der occipitocervicalen Fusion mit der Y-Platte bei 39 Patienten mit chronischer Polyarthritis.“ Deutscher Orthopädenkongress – 84. Tagung der DGOT (Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie) – 39. Tagung der BVO (Berufsverband der Ärzte für Orthopädie e.V.), Wiesbaden, 15.-18. Oktober, 1998
  8. Grob D, Ploetz GMJ, Schuetz U. „Results of Occipitocervical Fusion with the Y-Plate.“ Jubiläums-Tagung der Assoziation für Orthopädische Rheumatologie (25 Jahre ARO) und/and 5th Combined Symposium of ARO with the Japanese Society for Rheumatoid Surgery (JSRAS), 4.-6. Juni 1998, Zürich
  9. Beck A, Schütz U, Rüter A, Kinzl L. „Diagnostik des stumpfen Abdominaltrauma beim Polytrauma: Abdomensonographie versus Computertomographie.“ 3rd European Traumatology Congress, Amsterdam, June 17-20, 1998
  10. Ploetz GMJ, Schütz U, Grob D. „Ergebnisse der occipitocervicalen Fusion mit der Y-Platte bei chronischer Polyarthritis.“ Deutscher Kongress für Rheumatologie: 28. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie, Baden-Baden, 15.-19. September, 1998
  11. Munzinger U, Guggi Th, Schütz U, Floeren M.  „Lanzeitergebnisse der Schäfte der 1.Generation (1981-1984)“ State of the Art: 20 Jahre Rechteckschaft und 14 Jahre konische Pfanne. IV.Wiener Symposium 1999, Wien-Hofburg, 2.Oktober 1999
  12. Miehlke W, Schütz U, Guggi Th, Munzinger U, Geschwend N, Loehr J. „Langzeitergebnisse mit der konischen Schraubpfanne.“ State of the Art: 20 Jahre Rechteckschaft und 14 Jahre konische Pfanne. IV.Wiener Symposium 1999, Wien-Hofburg, 2.Oktober 1999
  13. Loehr J, Schütz U, Eichler P, Munzinger U, Geschwend N. „Revisionsarthroplastik mit dem SLR Revisionsschaft.” State of the Art: 20 Jahre Rechteckschaft und 14 Jahre konische Pfanne. IV.Wiener Symposium 1999, Wien-Hofburg, 2.Oktober 1999
  14. Loehr J, Schütz U, Eichler P, Munzinger U, Geschwend N. „Revisionsarthroplastik mit dem SLR Revisionsschaft.” San Diego, November 1999
  15. Eisele R, Schütz U, Kinzl L. „Stationäre und ambulante Thromboseprophylaxe. Ergebnisse eines integrierten Konzeptes bei 1000 stationären und 1321 ambulanten Patienten.” 63.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Berlin, 17.-20. November 1999
  16. Loehr J, Schütz U, Schwyzer HK, Simmen BR. „SVISS-Score, eine Möglichkeit der Schulterfunktions-Evaluation durch den Patienten.“ 60.Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie (SGO), Davos, 07.September 2000
  17. Loehr J, Schuetz U, Hauser C, Schwyzer HK, Simmen BR, Geschwend N. „Introduction to a visual score correlating to the constant shoulder functional score.” 14th Congress of the European Society for Surgery of the Shoulder and the Elbow (ESSSE)/14ème Congrès de la Société Européenne de Chirurgie de l`Epaule et du Coude (SECEC), Lissabon, Portugal, 2000. Book of Ab­stracts: p. 124.
  18. Puhl W, Schuetz U. “Prospective midterm results with focus on radiographic aspects of a new anatomical adapted cementless stem-system in total hip arthroplasty.” 54. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung e.V.. Hamburg, 16.-18.06.2005.
  19. Koepp H, Krebs B, Schütz U, Dreinhöfer K, Puhl W. „Multimodale Behandlung des chronischen LWS-Syndroms in einer orthopädischen Schmerztagesklinik – Welche Faktoren beeinflussen das Behandlungsergebnis?“ 1.Gemeinsamer Kongress Orthopädie-Unfallchirurgie (DGOOC, DGU, BVO), Messe/ICC Berlin, 19.-22.Oktober 2005
  20. Puhl W, Schütz U. „4-5 Jahresergebnisse einer prospektiven klinisch-radiologischen Verlaufsstudie zum neuen unzementierten anatomisch adaptierten Schaftsystem Optan“. 1.Gemeinsamer Kongress Orthopädie-Unfallchirurgie (DGOOC, DGU, BVO), Messe/ICC Berlin, 19.-22.Oktober 2005
  21. Machann J, Billich C, K. König K, Würslin C, Schick F, Schütz U. „Changes in body tissue composition during the Transeuropean Footrace 2009 assessed by whole-body MRI in 12 finishers.“ 19th Annual Meeting  Exhibition of the International Society for Magnetic Resonance in Medicine (ISMRM), Montreal, Québec, Canada, 7-13 May 2011
  22. Machann J, Billich C, König K, Würslin C, Claussen CD, Schick F, Schütz U. Veränderungen der Körpergewebezusammensetzung während des Transeuropalaufes 2009 – MR-Daten von 12 Finishern.“ 92. Deutscher Röntgenkongress, 6. Gemeinsamer Kongress der DRG und ÖRG, Congress Center, Hamburg, 01.-04.Juni 2011. Fortschr Röntgenstr 2011;183 – V0223_5. DOI: 10.1055/s-0031-1279257.
  23. Freund W1, Billich C1, Wunderlich A1, Schmitz B1, Schütz U1,2 . „Gibt es akute Hirnläsionen bei Ultramarathonläufern?“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 93. Deutscher Röntgenkongress (DGSP), Congress Center Hamburg, 16.-19. Mai 2012. Vo 206.8. Deutscher Röntgenkongress. Fortsch Röntgenstr 2012; 184: S 173.
  24. Freund W1, Faust S1, Billich C1, Wunderlich A1, Schütz U1,2. „Reversibler Verlust an grauer Hirnsubstanz während eines Ultramarathonlaufs.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 93. Deutscher Röntgenkongress (DGSP), Congress Center Hamburg, 16.-19. Mai 2012. Fortschr Röntgenstr 2012;184 - VO206_9. DOI: 10.1055/s-0032-1311087.
  25. Freund W1, Faust S1, Billich C1, Wunderlich A1, Schütz U1,2. „Deutlicher aber reversibler Verlust an grauer Hirnsubstanz während eines Ultramarathonlaufs.“ 1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 100 Jahre Deutsche Sportmedizin, Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP), 4.-6. Oktober 2012, Berlin.
  26. Freund W1, Billich C1, Wunderlich A1, Schmitz B1, Schütz U1,2 . „Gibt es akute Hirnläsionen bei Ultramarathonläufern?1 Abt. Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinik Ulm / 2 Zentrum für Ambulante Rehabilitation am Universitätsklinikum Ulm. 100 Jahre Deutsche Sportmedizin, Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP), 4.-6. Oktober 2012, Berlin.
  27. Brix M1, Göd S1, Schütz U2, Billich C2, Friedrich K1, Messner A1, Domayer S1, Windhager R1, Trattnig S1. „Longitudinal biochemical evaluation of the femoropatellar joint during the transeuropean foot race by using zonal T2Star mapping.“ 1 Abt. Radiologie, MR-Centre of Excellence, Universität Wien / 2 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Ulm. 2013 World Congress of the Osteoarthritis Research Society International (OARSI), Philadelphia, Pennsylvania, April 18-21, 2013.
  28. Freund W1, Faust S1, Birklein F, Billich C1, Wunderlich AP1, Schütz UH1. „Evolution of regionally accentuated reversible brain grey matter reduction in ultra marathon runners detected by voxel based morphometry.“ 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Ulm, Ulm / 2 Department of Neurology, University Medical Centre Mainz. XXI World Congress of Neurology (WCN 2013), Vienna, Austria, September 21-26, 2013. J Neurol Sci 2013; 333:e597. DOI: 10.1016/j.jns.2013.07.2084.
  29. Freund W1, Faust S1, Birklein F, Billich C1, Wunderlich AP1, Schütz UH1. „No difference of grey matter distribution compared to controls but regionally accentuated reversible brain grey matter reduction in ultra marathon runners detected by voxel based morphometry.“ 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Ulm, Ulm / 2 Department of Neurology, University Medical Centre Mainz. 37th Annual Meeting of the European Society of Neuroradiology (ESNR), Frankfurt, Germany, September 28 – October 1, 2013
  30. Freund W1, Faust S1, Birklein F, Billich C1, Wunderlich AP1, Schütz UH1. „Hirnveränderungen und psychometrische Variablen von Extremsportlern.“ 1 Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital of Ulm, Ulm, Ulm / 2 Department of Neurology, University Medical Centre Mainz. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), 23.-26.November 2016, Sitzung: Sportassoziierte Gehirnschädigungen 24.11.2016, CityCube Berlin.
  31. Annegret Mündermann1*, Corina Nüesch1,2, Christopher Klenk3, Christian Billich4, Thomas Nickel5, Geert Pagenstert1, Arno Schmidt-Trucksäss3, Uwe Schütz4,6. „Changes in cartilage biomarker levels during a transcontinental multistage footrace over 4486 km.“ 1Clinic for Orthopaedics and Traumatology / 2Department of Biomedical Engineering / 3Institute of Exercise and Health Sciences, University of Basel, Basel, Switzerland / 4Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital Ulm, Ulm, Germany / 5Ludwig-Maximilians-Universität München, Munich, Germany / 6Orthopaedic and Pain Outpatient Center “Am Grünen Turm”, Lake Constance-Oberschwaben, Ravensburg, Germany. 10. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik (DGfB), 29.-31. März 2017, Medizinische Hochschule Hannover
  32. Annegret Mündermann1,2, Corina Nüesch1,2, Christopher Klenk3, Christian Billich4, Thomas Nickel5, Geert Pagenstert1, Arno Schmidt-Trucksäss3, Uwe Schütz4,6. „Association among changes in cartilage biomarker levels during a transcontinental multistage footrace over 4486 km.“ 1Clinic for Orthopaedics and Traumatology / 2Department of Biomedical Engineering / 3Institute of Exercise and Health Sciences, University of Basel, Basel, Switzerland / 4Department of Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital Ulm, Ulm, Germany / 5Ludwig-Maximilians-Universität München, Munich, Germany / 6Orthopaedic and Pain Outpatient Center “Am Grünen Turm”, Lake Constance-Oberschwaben, Ravensburg, Germany. 32. Jahrestagung der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS), 22.-24. Juni 2017, Grand Hotel Esplanade, Berlin.
  33. Christopher Klenk1, Mevion Heim1, Alain Thöni2,3, Simon Giger1, Uwe Schütz4, Arno Schmidt-Trucksäss1. „Overuse injury detection by magnetic resonance imaging (MRI) of the lower extremity muscles during the Trans European Footrace.“ 1 Division of Sports and Exercise Medicine, Department of Sport, Exercise and Health, University of Basel, Basel, Switzerland / 2 Medical Image Analysis Center (MIAC) AG, Basel, Switzerland / 3 Department of Radiology, University Hospital Basel, Basel, Switzerland / 4 Clinic for Diagnostic and Interventional Radiology, University Hospital Ulm, Ulm, Germany. 10. Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Sportmedizin (SGS): „Leistung im Sport“, 8.-9. Februar 2018, Eidgenössische Hochschule für Sport (EHSM), Magglingen, Schweiz.

Sonstige Vorträge (27):

  1. Schütz U, Puhl W. “Bisherige Ergebnisse des Radiologischen Dokumentationszentrums der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik zur Qualitätssicherung in der Hüftendoprothetik.” AE-Hip-Meeting (Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik), Berlin, Oktober 2001
  2. Schütz U. „Morbus Bechterew“ Selbsthilfezentrum der Rheuma-Liga Baden Württemberg e.V., Herdbruckerstr.9, Ulm, 12. November 2002
  3. Schütz U. „Einteilung Diagnostik und Therapie Rheumatischer Erkrankungen.“ Therapeutenfortbildung der Rheuma-Liga Baden Württemberg e.V.. Gesundheitszentrum Bad Wimpfen, 30. November 2002
  4. Schütz U. „Leitlinienbasierte Therapie und sozialökonomische Aspekte der Osteoporose.“ 17.Orthopädisch-Unfallchirurgisches Colloquium: „Osteoporose – Aktuelle Aspekte der Diagnostik und Therapie, Ulm, 08. Mai 2004
  5. Schütz U. “Erworbene lokalisierte Knochenerkrankungen: Heterotope Ossifikationen.“ Osteologie Kurs III des DVO (Dachverband Osteologie der deutschsprachigen wissenschaftlichen Gesellschaften), Rehabilitationskrankenhaus Ulm (RKU), 04.-06.02.2005
  6. Schütz U. „Rheumatoide Arthritis – Diagnostik und Therapie“ Therapeutenfortbildung der Rheuma-Liga SFK Südbaden e.V.. Ulmkolleg, Lehr- und Weiterbildungsinstitute für Physiotherapie, Massage und Podologie, Oberberghof 5, 17. September 2005
  7. Schütz U. „Optan Stem – Clinical results“ (Der Optanschaft – Klinische Resultate im Vergleich) Optan Hip Stem - Expert Meeting. Hilton Hotel Airport Zurich, January 26-27, 2006
  8. Schütz U. „Die konventionelle Röntgendiagnostik zur Analyse von Beindeformitäten.“ 10. Kurs zur Analyse und Korrektur von Beindeformitäten. Schloss Reisensburg, Günzburg, 21. - 24. Mai 2007
  9. Schütz U. “Diagnostik von Überlastungssyndromen und Verletzungen am Fuß.” Radiologisches Symposium: Sport und Radiologie, Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der Universitätsklinik Ulm, Titisee, 27.-28.Juni 2008
  10. Schütz U. „Longitudinale skelett-, cardio-, angio- und neuroradiologische DFG-Begleitstudie von 50 Ultramarathonläufern mittels mobilem MRT im Rahmen des Transeuropalaufes 2009 (TE-FR) über 4.500 km von Süditalien bis zum Nordkap.“ 5. Laufmedizinisches Symposium (Akademie deutscher Orthopäden), Europahalle Karlsruhe,  6. Mai 2009
  11. Schütz U. “Inflammatory processes in muscular connective tissues in endurance athletes running 4.500 km while Transeurope-Footrace 2009 - A longitudinal MRI follow-up study -“ Interdisciplinary Fascia Research Course 2010, Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik der Universität Ulm e.V., Division of Neurophysiology, University of Ulm, Germany, March 21st 2010
  12. Schütz U. „Kernspintomographische Veränderungen bei extremen Ausdauerleistungen: Erfahrungen des Transeuropalaufes 2009.“ 2. Orthopädisches Wintersport-Symposium, Oberstdorf 02.-04. Dezember 2011
  13. Schütz U. „Das TransEuropaLauf-Projekt: Was bewirken 4.500 km Ultramarathon am Bewegungsapparat? Ergebnisse einer Feldstudie mit mobilem MRT zum längsten Lauf der Welt.3. Orthopädisches Wintersport-Symposium, Bad Hindelang, 25.-27. Januar 2013
  14. Schütz U. „Das femoropatellare SchmerzsyndromÄrztlicher Fortbildungsabend der Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, Maritim Hotel Ulm, 17. April 2013.
  15. Schütz U. „Das TransEuropaLauf - Projekt: Was bewirken 4500 km Ultramarathon am Bewegungsapparat?“ Enzensberger-Sportmedizin-Symposium, Füssen, 19.-22. September 2013 (Kurs 7 und 12 neue WBO)
  16. Schütz U. „Das TransEuropaLauf Projekt: Was bewirken 4500 km Ultramarathon am Bewegungsapparat und Gesamtkörper? Ergebnisse einer 64-tägigen Feldstudie mit mobilem MRT zum längsten Lauf der Welt.“ Radiologisches Kolloquium Universitätsklinik Tübingen, Radiologische Klinik, Tübingen, 18.Dezember 2013
  17. Schütz U. „Bildgesteuerte oder palpationsgestützte wirbelsäulennahe Injektionen – eine kritische Auseinandersetzung.“ 21.Klausurtagung der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST, IMPS: International Muskulosceletal Pain Society), Oberstdorf, 23.-26. Januar 2014
  18. Schütz U. „Bildgesteuerte und palpationsgestützte wirbelsäulennahe Injektionen.“ 6.Schmerztage Bodensee-Oberschwaben. Ärztekongress des Schmerzzentrum Bodensee-Oberschwaben, der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST) und der Selbsthilfegruppe Bodensee-Oberschwaben der Deutschen Schmerzliga e.V., Ravensburg, 01. Februar 2014
  19. Schütz U. „Bildgebung rund um die Hüfte - was gibt es Neues - und Bewährtes.“ AE-Kurse Hüfte (Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik), Ofterschwang, 27.-29.März 2014.
  20. Schütz U. “Inflammatory processes in muscular connective tissues in endurance athletes running 4.500 km while Transeurope-Footrace 2009 - A longitudinal MRI follow-up study.“ Fascia Research Summer School at Science Park, University of Ulm, Germany, August 31st - September 5th 2014. A cooperative event of: Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik (WWT) an der Universität Ulm e.V.; Division of Neurophysiology, Fascia Research Group, Ulm University; Zentrum für seltene Erkrankungen (ZSE), Universitätsmedizin Ulm
  21. Schütz U. „Schmerz bei Ultraausdauerbelastung. Ursachen – Adaptation – Toleranz – Folgen.“ 22.Klausurtagung der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST, IMPS: International Muskulosceletal Pain Society), Oberstdorf, 22.-25. Januar 2015
  22. Schütz U. „Bildgesteuerte und palpationsgestützte wirbelsäulennahe Injektionen.“ Interdisziplinäre Schmerzkonferenz, Regionales Schmerzzentrum Wangen der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS), Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Schmerztherapie der Oberschwabenklinik GmbH, Klinikum Westallgäu Krankenhaus Wangen, 21. Mai 2015
  23. Schütz U. „Radiologische Bildgebung beim Complex Regional Pain Syndrome (CRPS).“ Interdisziplinäre Schmerzkonferenz, Regionales Schmerzzentrum Wangen der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS), Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Schmerztherapie der Oberschwabenklinik GmbH, Klinikum Westallgäu Krankenhaus Wangen, 21. Mai 2015
  24. Schütz U. „Bildgesteuerte und palpationsgestützte wirbelsäulennahe Injektionen.“ Interdisziplinäre Jubiläums-Schmerzkonferenz zum 20-jährigen Bestehen des Schmerzzentrum Wangen, Regionales Schmerzzentrum der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS), Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Schmerztherapie der Oberschwabenklinik GmbH, Klinikum Westallgäu Krankenhaus Wangen, 24. Juni 2015
  25. Schütz U. „Chondromalazie & Co. Das Problem von Befund und Beurteilung.“ 23.Klausurtagung der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST, IMPS: International Muskulosceletal Pain Society), Oberstdorf, 21.-24. Januar 2016
  26. Schütz U. „Der Bewegungsapparat unter Stress – Erkenntnisse des Transeuropalaufs.“ Jubiläumssymposium: 40 Jahre Sportmedizin an der Universität Tübingen, Universitätsklinikum Tübingen, Medizinische Klinik, Abteilung Sportmedizin, 14.-15. Oktober 2016
  27. Schütz U. „Das TEFR-Projekt: MRT-basierte Feldstudie zur Verlaufsbeobachtung von Adaptation, Toleranz und Folgen der Belastung(sschmerzen) während eines transkontinentalen Ultramarathon.“ Symposium der Deutschen Vereinigung für Orthopädische Sporttraumatologie (DVOST): "Evidenz und Realität in der Sportorthopädie und Traumatologie", 31.05.-03.06.2018, Romantik Hotel Schloss Pichlarn / Steiermark, Österreich.